Spatenstich für den Neubau unseres Firmengebäudes

Das im Jahre 1921 gegründete Unternehmen Grünenfelder und Partner AG baut auf dem Areal Hofstättle in Domat/Ems, zwischen Autobahn und der Tuma Padrusa, einen neuen Firmensitz. Die Ingenieurfirma Grünenfelder schafft mit dem Bau attraktive Arbeitsplätze und die Voraussetzung, als Unternehmung weiter zu wachsen. Mit dem Spatenstich vom Montag, 3. Mai, beginnt die Bauzeit, die voraussichtlich rund 14 Monate dauert.

Heute befindet sich der Hauptsitz der international tätigen Unternehmung mitten im Einfamilienhaus Quartier von Domat/Ems an der Denter Tumas. Im Sommer 2022 können die Mitarbeitenden den Neubau beziehen. Das neue zweistöckige Firmengebäude mit Attikageschoss bietet Raum für 70 modern konzipierte Arbeitsplätze. Das eröffnet der Traditionsfirma die Möglichkeit, in die Zukunft zu investieren und weiter zu wachsen. Thomas Grünenfelder und Sohn Mauro Grünenfelder sind sich einig: «Eine Firma ist wie ein Baum, solange er wächst und Früchte trägt, bleibt er gesund und kann auch Stürmen und Unwettern trotzen.»

Die Natur als Teil der Architektur
Für die Bau- und Vermessungsingenieure der Grünenfelder und Partner AG gehört die Natur zur Arbeitswelt. Das widerspiegelt sich auch im geplanten Neubau: die mit Bäumen bepflanzten Innenhöfe integrieren die Natur in das Gebäude und schaffen einen natürlichen Arbeitsraum für die Mitarbeitenden. Die vielen Öffnungen lassen Ein- und Ausblicke zu und geben dem Gebäude eine moderne Form. Die Fassade aus Sichtbeton wird mit einer Kiesstruktur versehen. Dies verleiht der Aussenmauer eine organisch wirkende Oberfläche. Auch der Innenraum entspricht dieser Philosophie. Viel Glas, Holz und Bepflanzungen schaffen ein angenehmes Raumklima.

Anwesende

  • Grünenfelder und Partner AG: Thomas Grünenfelder, Verwaltungsratspräsident;
    Mauro Grünenfelder, Mitglied der Geschäftsleitung
  • Kanton Graubünden: Dr. Mario Cavigelli, Regierungspräsident
  • Gemeinde Domat/Ems: Erich Kohler, Gemeindepräsident; Armin Tanner, Vizepräsident
  • Bürgergemeinde Domat/Ems: Dr. Ursin Fetz, Präsident; Andri Jörger, Vizepräsident; Theo Haas, ehemaliger Präsident
  • Ritter Schumacher Architekten: Michael Schumacher, Architekt; Christian von Ballmoos, Architekt; Jon Ritter, Architekt
  • Spreiter und Partner: Felix Spreiter, Bauleitung
  • Zindel Gruppe: Dr. Marc Grünenfelder, CEO
Grünenfelder und Partner AG
Das Ingenieurunternehmen mit Hauptsitz in Domat/Ems und Niederlassungen in Cazis und Lenzerheide realisiert international anspruchsvolle Projekte im Bereich, Ingenieurvermessung, Geomatik, Planung und Ingenieurbau. Die 45 Mitarbeitenden entwickeln Lösungen für Infrastrukturbauten, Strassen, Leitungen und Bergbahnen. Zu den Highlights gehören die Vermessung des Gotthard und Brennerbasistunnels, die Verbesserung von Infrastrukturen im Berggebiet, innovative Monitoring Lösungen, Apps für den Unterhalt von Infrastrukturanlagen, innovative GIS und BIM Lösungen sowie Drohnenvermessungen.

Weitere News

Alle News

Interview

STATIONEN SCANNEN – DATEN KENNEN

Im aktuellen Fachmagazin Seilbahnen International erzählen wir über unsere Laserscanning Dienstleistungen: Ob für Umbau oder Unterhalt, für Skigebiete ist es sinnvoll, genau über ihre Gebäude Bescheid zu wissen. Mit Scan2BIM und 3D Modellen von Seilbahnstationen liefern wir eine kosten- und zeitsparende Datenbasis für Bauherren, Seilbahnhersteller und Architekten.

14. 10. 2021

begleitet von der Kamera

Einblick in unsere Firma

Von der Gründung, über unsere Pionierprojekte, bis in die Zukunft. Mit diesem Film möchten wir einen Einblick in unsere Firma geben.

29. 09. 2021

Projektnews

Lüsch bekommt sein Auge zurück

Am Heinzenberg haben die Bauarbeiten für die Reaktivierung des 1910 trockengelegten Lüschersees begonnen. Es freut uns, dass wir hierzu unseren Beitrag leisten dürfen. Welche arbeiten dies sind, erfahrt Ihr hier!

22. 09. 2021

Interview

AM PULS DER BAHN

Im aktuellen Fachmagazin Seilbahnen International (9/2021) erzählen wir über unsere Monitoring-Lösungen. Ob Permafrost oder Hangrutschungen: Der Untergrund kann für Seilbahnen gefährlich werden. Unser Geomonitoring erfasst, visualisiert und dokumentiert automatisch Stationen, Stützen und Gelände - und stellt so den Betrieb sicher.

01. 09. 2021

Projekte

Bewirtschaftung von Geodaten leicht gemacht

Die Digitalisierung schreitet voran, gerne unterstützen wir Sie dabei mit unserem Know-How und unseren Systemen. Das Thema Infrastrukturmanagement (ISM) ist aus einer modernen Arbeits­planung nicht mehr wegzudenken. Für Sie verbinden wir die Arbeiten im Büro mit dem Ausseneinsatz mittels gemeinsamer Datennutzung. Durch die Vernetzung von Geodaten können in alltäglichen Arbeitsabläufen erhebliche Mehrwerte geschaffen werden.

15. 07. 2021

Interview

ERFASSEN, ANALYSIEREN, PLANEN

Im aktuellen Fachmagazin Seilbahnen International (4/2021) erzählen wir über die Entwicklungen im Bereich "Digitalsierung am Berg". Das Management der Infrastruktur am Berg ist aufwendig und kompliziert. #alpineSOLUTION ist die erste digitale Plattform, die georeferenziert Infrastrukturen bewirtschaftet. Als unabhängige Lösung unterscheidet sie sich von anderen Programmen.

12. 07. 2021