Überwachung Hangbewegungen Brienz

Seit ca. 100 Jahren wird der Brienzerrutsch im Kanton Graubünden vermessen und dessen Bewegungen überwacht. In den letzten Jahren haben diese Bewegungen stark zugenommen. Stellenweise rutschen die Hänge oberhalb des Dorfes Brienz mit mehr als 4 Metern pro Jahr. Um Veränderungen der Hangbewegungen innert kürzester Zeit zu erfassen, vertrauen die Projektverantwortlichen seit Mitte Juli 2019 auf drei GNSS-Messsysteme aus unserem SwissMonitor-Portfolio (Geomonitoring).

Die autarken, solarbetriebenen Messsysteme ermöglichen den Projektverantwortlichen, die Bewegungen an den Sensorstandorten im tiefen Millimeterbereich zuverlässig und kontinuierlich zu kontrollieren.

Weitere Informationen zur Überwachung und Dokumentation von Veränderungsprozessen finden sie hier.

Weitere News

Alle News